Der Turm verdankt seinen Namen „Grüner Turm” der Farbe seines Dachs.

Er war ursprünglich zur Verteidigung der heute nicht mehr bestehenden Porta San Martino errichtet worden und bildete das Bollwerk, mit dem die Stadtmauer am Etschufer endete, bevor der Fluss im Jahr 1858 umgeleitet wurde. Der mittelalterliche Turm, der einen halbkreisförmigen Grundriss hat, besitzt eine niedrige gotische Tür und einen kleinen Balkon. Er wurde zur Regierungszeit des Bischofs Georg II. Hack um die Mitte des 15. Jh. restauriert.
Durch den Abriss der Verbindungsmauer zum nahen Schloss hin ging dem Turm seine ursprüngliche Funktion verloren.

Foto Paolo Belvedere

Indirizzo
Via Alessandro Manzoni 5, 38122 Trento
Informazioni

Nützliche Informationen mit Menschen mit Behinderung

Es gibt einen für Menschen mit Behinderung vorgesehenen Parkplatz in einer Entfernung von 5 Metern in der nahen Via Manzoni; andere behindertengerechte Autoabstellplätze gibt es in der nahen Piazza Mostra. Der Turm ist nur von außen zu besichtigen, weil das Gebäude, auf dem er sich erhebt, Privatwohnungen und Geschäfte beherbergt.

Collocazione geografica

Come arrivare

Tipologia di luogo

Immagini

Martedì, 30 Settembre 2014 - Ultima modifica: Mercoledì, 31 Luglio 2019

Aiutaci a migliorare questa pagina

© 2019 Comune di Trento powered by ComunWEB con il supporto di OpenContent Scarl